Montag, 18. Januar 2016

Tag 4 - Basel

Probanden: N.

Sport: Spaziergang von circa 6 km von und zum Wohnmobil (ist das Sport?) 

Essen: Austernpilzgeschnitzeltes mit Reis

Als ich morgens in Pirmasens City aufwache und die Einfahrt für Pia frei machen möchte, weil sie zur Arbeit muss, ist die Frontscheibe des Wohnmobils von innen gefroren. Es ist also doch sehr sinnvoll, die extra gekauft Isolierplane zu spannen. Martin wartete mit Brötchen auf, ein schnelles Frühstück und dann muss ich auf die Bahn und Martin startet sicherlich bei schönstem Wetter einen Lauf im Pfälzerwald. 

Die Fahrt ist unspektakulär ich versteh zwar nicht wie das Navi mich steuert aber ich komme zur geplanten Zeit wohlbehalten in Basel an. warum der Grenze mich fragt, was ich für das Wohnmobil an Miete bezahlt, erschloss sich mir nicht ganz! Aber vielleicht ist das seine Taktik, herauszufinden, ob ich wirklich Urlaub mache oder anderweitige Pläne hab. Allerdings zeigt sich der von der Tourist Information vorgeschlagene Wohnmobilstellplatz als Straßenrandparkplatz an einer Hauptstraße, hier muss ich noch mal umdisponieren, hier kann ich keine Nacht bleiben. 

Aber erst mal strammen Schrittes Richtung Innenstadt und zu Verabredung zu kommen. Als ich den Rhein quere und in das Panorama von Basel sehe, bin ich schon sehr entzückt.


Jahre haben wir uns nicht gesehen und auch nicht viel voneinander gehört es gibt eine Menge zu erzählen und nach  ein paar kleinen Ausflügen in Basel machen wir uns ab zu meinem Wohnmobil, fahren damit nach Lörrach, um es doch sicher auf dem Campingplatz zu parken, zu kochen, Rotwein zu trinken und viel zu erzählen ein schöner Tag!


Heute werde ich dann den ganzen Zeit haben, Basel zu erkunden. Ich freue mich darauf!

PS: dieser Beitrag wurde auf dem iPhone erstellt und mit Spracherkennung geschrieben. Ich bitte eventuelle Formatierungsfehler zu entschuldigen. 😀

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    ach, der Anblick von Basel weckt Sehnsucht - ich muss mal wieder länger in den Westen! :D
    Puh, du tippst auf I-Phone? Tapfer!!
    Das Essen sieht wie immer "amächelig" aus und so schließe ich jetzt den Browser und widme mich meinem Tagesgeschäft! :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja, schön, dass du trotzdem Zeit findest, zu schreiben.

    Wünsche dir einen wunderschönen Tag und viele schöne Erlebnisse.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    musste gerade noch "nachlesen". Ui, dann hat Dich der Winter ja schon ganz am Anfang erwischt. Aber Du hast Dich ja gut durchmanövriert. Grins, ein BM-Fahrzeug ist eben robust und hart im Nehmen... ;-)
    Auf alle Fälle fängt es schonmal gut an mit Deiner Tour, das freut mich! Gute Fahrt weiterhin und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Basel sieht aber hübsch aus! Ist bestimmt eine Reise Wert!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja, ein tolles Panorama! Ich kenne Basel nur von der Durchreise - bin gespannt, ob dein Bericht mich anregen wird, dort bei nächster Gelegenheit einen Zwischenstopp einzulegen.

    Viele Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  6. Basel hat eine sehr schöne Altstadt. Das war ein gutes Ziel.

    Weiterhin viel Freude "in the road".

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen